Die Leipziger Nikolaikirche gehört zu den berühmtesten Kirchen Deutschlands. Ihr Name wird mit der friedlichen Revolution von 1989/90 für alle Zeiten verbunden bleiben. Im Leben der Stadt spielt sie als Pfarrkirche seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle. 2015 kann auf eine 850-jährige Geschichte zurückgeblickt werden, die durch bauliche Veränderungen und konfessionelle Umbrüche, aber auch durch ein reiches gottesdienstliches, musikalisches und geistliches Leben gekennzeichnet ist.

KirchenschiffDie Geschichte dieser Kirche, ihrer Pfarrer und ihrer Gemeinde wird in diesem Buch erstmals umfassend von den Anfängen im hohen Mittelalter bis in die Gegenwart präsentiert. Neben der Wirkungsstätten Johann Sebastian Bachs und des Thomanerchors spielten noch andere Persönlichkeiten und Gruppen im Laufe der Jahrhunderte eine wichtige Rolle. Auf sie geht der sorgfältig illustrierte Band ebenso umfassend ein wie auf die baulichen Veränderungen und konfessionellen Umbrüche sowie das umfassende gottesdienstliche, musikalische und geistliche Leben der Nikolaikirche im Wandel der Zeiten.

Prof. Dr. Armin Kohnle von der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig und einige Mitautoren haben an diesem Abend in der gut besetzten  Nikolaikirche auf unterhaltsame Weise in dieses Buch mit seiner neuen Gesamtdarstellung zur Geschichte der Nikolaikirche eingeführt.

Deutschmann