Nach einem intensiven und gestaffelten Findungsprozess hat der Kirchenvorstand der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Nikolai Leipzig den 30-jährigen Markus Kaufmann aus Quedlinburg zum neuen Kantor gewählt.

Markus Kaufmann, dessen Begabung am Klavier, Orgel und Cembalo an der Musikschule des Landkreises Zwickau intensiv gefördert wurde, erhielt Sonder- und Bundesauszeichnungen bei Jugend musiziert. Von 2010 bis 2016 studierte er an der Hochschule für Kirchenmusik und an der Musikhochschule „Carl Maria von Weber“ in Dresden u.a. in den Orgelklassen von Frauenkirchenorganist Samuel Kummer und Prof. Martin Strohhäcker. Für sein Abschlusskonzert im Rahmen des künstlerischen A-Examens in der Dresdner Frauenkirche, in der eine eigene Orgelfassung des Till Eulenspiegel von Richard Strauss präsentierte, bekam er eine Auszeichnung. Im September 2015 wurde ihm beim Internationalen Orgel-Wettbewerb Vilnius als Finalist eines der drei Diploma verliehen. Die erste CD-Einspielung der Symphonie aus der neuen Welt von Antonín Dvořák gemeinsam mit seinem Bruder Pascal führte beide Musiker 2019 in die Dresdner Frauenkirche.

Markus Kaufmann wirkt zurzeit als A-Kirchenmusiker und Intendant des Quedlinburger Musiksommer in der Welterbestadt Quedlinburg.

Ein Dienstbeginn an der Nikolaikirche Leipzig wird für den 1. Advent 2021 angestrebt.