Bundesweite Ausstellung „Bei deinem Namen genannt“ in der Nikolaikirche 

Eine Marienkirche und eine Nikolaikirche pro Bundesland beteiligen sich exemplarisch an der deutschlandweiten Ausstellung „Bei deinem Namen genannt: Maria und Nikolaus“. Sie zeigt, dass Name und Gebäude Identitätsträger des kulturellen Erbes sind. Initiiert vom Kulturbüro des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), wird sie von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Dr. Frank-Walter Steinmeier. In 16 Marienkirchen und 16 Nikolaikirchen ist die Ausstellung zu sehen. In der Nikolaikirche steht die Ausstellung vom 28. August bis zum 5. Oktober. Als Marienkirche Sachsens war der Dom St. Marien in Freiberg Gastgeber. „Bei deinem Namen genannt“ stellt in den Mittelpunkt, was jeden Menschen ein Leben lang begleitet: der eigene Name und die Herkunft. Die Ausstellung richtet sich an tägliche Besucher, Schulklassen und Touristen, eignet sich für die Erwachsenenbildung und fragt die eigene Tradition an.

Weitere Informationen finden Sie hier.