Zur Leipziger Buchmesse, im März 2015, konnte ein neues Buch über die Nikolaikirche präsentiert werden. Von Umfang und Inhalt übertrifft es alle bisherigen Veröffentlichungen zur ältesten noch erhaltenen Innenstadtkirche Leipzigs.

In ca. 350 Seiten und mit über 160 brillanten Abbildungen ist es ein Buch für alle interessierten Leser. Der Klappentext enthält folgende Information: “Die Leipziger Nikolaikirche gehört zu den berühmtesten Kirchen Deutschlands. Ihr Name wird mit der friedlichen Revolution von 1989/90 für alle Zeiten verbunden bleiben. Im Leben der Stadt spielt sie als Pfarrkirche seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle. 2015 kann auf eine 850-jährige Geschichte zurückgeblickt werden, die durch bauliche Veränderungen und konfessionelle Umbrüche, aber auch durch ein reiches gottesdienstliches, musikalisches und geistliches Leben gekennzeichnet war. St. Nikolai war eine der Wirkungsstätten Johann Sebastian Bachs und des Thomanerchors. Die Geschichte dieser Kirche, ihrer Pfarrer und ihrer Gemeinde wird in dem sorgfältig illustrierten Band erstmals umfassend von den Anfängen im hohen Mittelalter bis in die Gegenwart präsentiert.” Das Buch ist für 24,95 Euro am Büchertisch in der Nikolaikirche zu erwerben.

Layout 1