Die Entscheidung ist gefallen. Nach einem mehrstufigem Bewerbungsverfahren, in dem sich am Ende vier Musikerinnen und Musiker einem praktischen Eignungsnachweis gestellt haben, hat sich der Kirchenvorstand für Lucas Pohle entschieden. Er soll ab März 2020 die A-Kirchenmusikerstelle in unserer Kirchgemeinde antreten.

Lucas Pohle (*1986) erhielt seine erste musikalische Ausbildung bei KMD Johannes Arnold in seinem Heimatort Ebersbach (Sa.). An der Hochschule für Kirchenmusik Dresden absolvierte er ein Studium zum B-Kirchenmusiker. An das Masterstudium an der Universität der Künste Berlin schlossen sich die Studiengänge Konzertexamen Orgelliteraturspiel sowie Konzertexamen Orgelimprovisation an. Ein Aufbaustudium Cembalo rundete seine Ausbildung ab.

Lucas Pohle ist Preisträger verschiedener Orgelwettbewerbe. Wertvolle Impulse erhielt er in zahlreichen Meisterkursen. Konzerte als Solist oder als Continuo-Organist z.B. der Cappella Sagittariana Dresden oder des Dresdner Barockorchesters führen ihn ins In- und Ausland. Er wirkte in verschiedenen CD- und Rundfunkaufnahmen mit. So spielte Lucas Pohle 2018 mit dem Dresdner Barockorchester die CD „Denn Silbermann wird aus dem Werck erkennt“ in Crostau ein. Seit 2010 wirkt Lucas Pohle als Kantor in Crostau, Kirschau und Schirgiswalde. Er initiierte und begleitete die 2016 erfolgte Restaurierung der wertvollen Gottfried-Silbermann-Orgel von 1732. Darüber hinaus ist er als Lehrbeauftragter für Orgelliteraturspiel und -improvisation an der Kirchenmusikhochschule Dresden bzw. für Generalbass an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden tätig.